Deutsche Tageszeitung - Mann vergisst Keramikkrug von Picasso beim Umsteigen im Regionalzug

Mann vergisst Keramikkrug von Picasso beim Umsteigen im Regionalzug


Mann vergisst Keramikkrug von Picasso beim Umsteigen im Regionalzug
Mann vergisst Keramikkrug von Picasso beim Umsteigen im Regionalzug / Foto: ©

In einem Regionalzug in Nordrhein-Westfalen ist ein von Pablo Picasso gestalteter Krug abhanden gekommen. Der Eigentümer hatte die Tasche mit dem wertvollen Keramikgefäß nach Angaben der Bundespolizei am Freitagabend beim Umsteigen in Hamm/Westfalen in der Bahn vergessen. Er verständigte umgehend das Zugpersonal, da waren Krug und Tasche aber bereits verschwunden. Die Beamten ermitteln nun wegen einer Unterschlagung.

Textgröße ändern:

Wie die Bundespolizei in Münster am Dienstag mitteilte, handelte es sich um einen etwa 27 Zentimeter hohen Krug mit dem Motiv "Le Hibou" (Die Eule), den der weltberühmte Künstler 1953 in seiner Werkstatt im französischen Madoura angefertigt hatte. Sein Wert liegt demnach bei mindestens 10.000 Euro. Der Mann hatte den Krug in einer auffälligen Einkaufstasche eine Kunstauktionshauses transportiert und vergessen.

(W.Budayev--DTZ)