Deutsche Tageszeitung - Erneute Kundgebung der Opposition für freie Kommunalwahl in Moskau

Erneute Kundgebung der Opposition für freie Kommunalwahl in Moskau


Erneute Kundgebung der Opposition für freie Kommunalwahl in Moskau
Erneute Kundgebung der Opposition für freie Kommunalwahl in Moskau / Foto: ©

In Moskau will sich die Opposition am Samstag (11.00 Uhr) erneut zu einer Kundgebung für freie und faire Kommunalwahlen versammeln. Seit Mitte Juli sind zehntausende Menschen in Moskau auf die Straße gegangen, um gegen den Ausschluss mehrerer Oppositionspolitiker von dem Urnengang im September zu protestieren. Die Polizei nahm bei einer großen Kundgebung am vergangenen Samstag hunderte Menschen fest, bei nicht genehmigten Protesten Ende Juli waren es fast 1400 Festnahmen.

Textgröße ändern:

Der Kreml verteidigte vor einigen Tagen das Vorgehen der Polizei gegen die Regierungsgegner. Das "entschlossene Handeln der Gesetzeshüter" zur Vermeidung von "Unruhen" sei "absolut gerechtfertigt", sagte der Sprecher von Staatschef Wladimir Putin, Dmitri Peskow. Mehrere Länder hatten das Vorgehen der russischen Polizei mit Gewalt und Massenfestnahmen verurteilt.

(P.Tomczyk--DTZ)