Deutsche Tageszeitung - Polnische Opposition stellt eine Frau als Kandidatin für Parlamentswahlen auf

Polnische Opposition stellt eine Frau als Kandidatin für Parlamentswahlen auf


Polnische Opposition stellt eine Frau als Kandidatin für Parlamentswahlen auf
Polnische Opposition stellt eine Frau als Kandidatin für Parlamentswahlen auf / Foto: ©

Die polnische Opposition hat die ehemalige Parlamentspräsidentin Malgorzata Kidawa-Blonska überraschend als Kandidatin für die im Oktober anstehenden Parlamentswahlen aufgestellt. Das teilte der Vorsitzende der liberalen Bürgerplattform (PO), Grzegorz Schetyna, am Dienstag mit. Er ist einer der Chefs eines Bündnisses aus Oppositionsparteien, die anti-europäische Kräfte im Land bekämpfen und den Sieg der nationalkonservativen Regierungspartei bei den Wahlen am 13. Oktober verhindern will.

Textgröße ändern:

"Polen verdient es, ein Land ohne Hass zu sein", sagte Kidawa-Blonska in einer Ansprache am Dienstag. Die 62-Jährige steht der polnischen Filmindustrie nahe und war in der Vergangenheit bereits Regierungssprecherin sowie Parlamentspräsidentin. Sie machte ihre politischen Anfänge in der liberalen Bürgerplattform (PO), der Partei des amtierenden EU-Ratspräsidenten Donald Tusk.

In den Umfragen liegt die regierende Partei Recht und Gerechtigkeit (PiS) von Jaroslaw Kaczynski derzeit mit 40 Prozent vorn. Das Oppositionisbündnis, für das Kidawa-Blonska kandidiert, käme demnach auf 25 Prozent.

Der Erfolg der PiS-Regierung stützt sich auf ihr großangelegtes und kostspieliges Sozialhilfe-Programm, ihre feindliche Rhetorik gegen Lesben, Schwule, Bi- und Transsexuelle sowie die Unterstützung durch die katholische Kirche.

(M.Dylatov--DTZ)