Deutsche Tageszeitung - Heil sieht Rentenversicherung finanziell gut aufgestellt

Heil sieht Rentenversicherung finanziell gut aufgestellt


Heil sieht Rentenversicherung finanziell gut aufgestellt
Heil sieht Rentenversicherung finanziell gut aufgestellt / Foto: ©

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) sieht die gesetzliche Rentenversicherung finanziell gut aufgestellt. Der derzeitige Beitragssatz von 18,6 Prozent werde bis einschließlich 2024 stabil bleiben, erklärte Heil am Montag nach einer Kabinettsitzung im brandenburgischen Meseberg. Für 2025 sei dann ein Beitragssatz von 19,8 Prozent zu erwarten, erklärte Heil weiter unter Berufung auf den vom Kabinett beschlossenen Rentenversicherungsbericht 2019.

Textgröße ändern:

Das Rentenniveau liegt demnach derzeit bei 48,2 Prozent. 2021 greift laut Heil erstmals der Ausgleichsmechanismus, der bis 2025 verhindern soll, dass das Rentenniveau unter 48 Prozent sinkt. Diese Rechengröße gibt das Verhältnis zwischen Rentenhöhe und Durchschnittslöhnen wieder.

"Der Rentenversicherungsbericht belegt, dass die Rentenfinanzen gut aufgestellt sind", hob Heil hervor. Er kündigte an, mit der Einführung der Grundrente werde die Regierung "den eingeschlagenen Weg in der Rentenpolitik konsequent weitergehen und die Verlässlichkeit und die Leistungen der gesetzlichen Rentenversicherung weiter ausbauen".

Die Beitragseinnahmen der Rentenversicherung lagen den Regierungsangaben zufolge im laufenden Jahr bis Ende September um rund 5,1 Prozent über dem Stand des gleichen Zeitraums des Vorjahres. Für das Jahresende 2019 wird demnach eine Nachhaltigkeitsrücklage von rund 40,7 Milliarden Euro erwartet. Das Rentenniveau dürfte nach 2025 laut Rentenversicherungsbericht ohne zusätzliche Ausgleichsmaßnahmen bis 2030 auf nur noch 45,6 Prozent sinken, bis 2033 dann auf 44,6 Prozent.

(U.Beriyev--DTZ)