Deutsche Tageszeitung - Marokko gliedert Seegebiet vor Westsahara in seine Hoheitsgewässer ein

Marokko gliedert Seegebiet vor Westsahara in seine Hoheitsgewässer ein


Marokko gliedert Seegebiet vor Westsahara in seine Hoheitsgewässer ein
Marokko gliedert Seegebiet vor Westsahara in seine Hoheitsgewässer ein / Foto: ©

Marokko hat das Seegebiet vor der Küste der Westsahara in seine Hoheitsgewässer eingegliedert. Das marokkanische Parlament verabschiedete am Mittwoch einstimmig zwei Gesetze, mit denen das gesamte Meer von Tanger im Nordwesten Marokkos bis nach Lagouira an der südlichen Grenze der Westsahara zu Mauretanien in die marokkanischen Hoheitsgewässer aufgenommen wird.

Textgröße ändern:

Die Westsahara war bis 1975 spanische Kolonie und wurde dann größtenteils von Marokko besetzt und annektiert. Die Befreiungsbewegung Frente Polisario kämpfte gegen die Besatzung und rief 1976 mit Unterstützung Algeriens und Libyens die Demokratische Arabische Republik Sahara aus.

Marokko will dem rohstoffreichen Gebiet an der fischreichen Atlantikküste im Nordwesten Afrikas lediglich Autonomie zubilligen. Die Polisario-Front fordert dagegen einen Unabhängigkeitsreferendum.

Die Polisario-Front erklärte, der Parlamentsbeschluss zur Aufnahme des Seegebiets vor der Küste der Westsahara in die marokkanischen Hoheitsgewässer habe "keine rechtliche Auswirkung". Die Gesetze seien "nur Augenauswischerei", um die marokkanische Bevölkerung zu "täuschen", erklärte das Führungsmitglied Mhamed Khadad.

(M.Dylatov--DTZ)