Deutsche Tageszeitung - Schröder glänzt bei Kantersieg der Nets

Schröder glänzt bei Kantersieg der Nets


Schröder glänzt bei Kantersieg der Nets
Schröder glänzt bei Kantersieg der Nets / Foto: © SID

Nationalmannschaftskapitän Dennis Schröder hat die Brooklyn Nets in der NBA mit seiner bislang besten Vorstellung seit dem Wechsel von den Toronto Raptors zu einem Kantersieg geführt. Beim 111:86 bei den Memphis Grizzlies war der Basketball-Weltmeister aus Braunschweig mit 18 Punkten Topscorer seines Teams, im sechsten Einsatz für die Nets stand der Point Guard zum zweiten Mal in der Starting Five.

Textgröße ändern:

"Effizienter Abend für Dennis Schröder", schrieb Brookyln bei X über die Statistiken des deutschen Nationalspielers, der fünf Assists verbuchte und fast 60 Prozent seiner Würfe aus dem Feld traf. Drei seiner vier Dreierversuche saßen. Schröder hatte bei seinem Debüt für den neuen Klub in der Basketball-Profiliga 15 Punkte erzielt und verbesserte nun seinen persönlichen Bestwert.

Die Franchise aus New York holte den ersten Sieg unter Interimstrainer Kevin Ollie, der bisherige Assistenzcoach hatte Jacque Vaughn in der vergangenen Woche beerbt. Brookyln (22:35) ist Elfter der Eastern Conference.

Deutlich bester steht Lokalrivale New York Knicks (35:23) da, das Team um Isaiah Hartenstein ist nach einem 113:111 gegen Ligaschlusslicht Detroit Pistons weiter Vierter im Osten. Hartenstein kam auf sechs Punkte und acht Rebounds.

New York gewann nach einen Ballgewinn an der Seitenlinie Sekunden vor Schluss, später gaben die Schiedsrichter zu, dass dabei ein Foul vorlag. "Das ist die schlechteste Entscheidung der Saison", sagte Pistons-Trainer Monty Williams, "genug ist genug. Das ist eine Abscheulichkeit. Das darf in einem NBA-Spiel nicht passieren. Punkt."

(W.Uljanov--DTZ)