Deutsche Tageszeitung - "Von Tag zu Tag schauen": Bayer bangt weiter um Wirtz

"Von Tag zu Tag schauen": Bayer bangt weiter um Wirtz


"Von Tag zu Tag schauen": Bayer bangt weiter um Wirtz
"Von Tag zu Tag schauen": Bayer bangt weiter um Wirtz / Foto: © IMAGO/Treese/SID

Bayer Leverkusen bangt vor dem Saisonfinale weiter um den angeschlagenen Fußball-Nationalspieler Florian Wirtz. "Wir müssen von Tag zu Tag schauen, wie sein Gefühl ist und wie sich der Schmerz entwickelt", sagte Trainer Xabi Alonso am Mittwoch. Wirtz plagen nach wie vor Oberschenkelprobleme, nachdem er vor rund drei Wochen im Bundesliga-Spiel bei Borussia Dortmund einen Schlag abbekommen hatte.

Textgröße ändern:

Der Offensivspieler fehlte am Mittwochvormittag im Mannschaftstraining der Werkself, stattdessen absolvierte der 21-Jährige eine individuelle Einheit auf einem Nebenplatz. Er habe mit Wirtz gesprochen, "sein Gefühl war besser", sagte Alonso. Mit Blick auf Donnerstag werde am Nachmittag entschieden, "was wir tun".

Im Idealfall soll Wirtz bereits im letzten Bundesliga-Spiel am Samstag (15.30 Uhr/Sky) gegen den FC Augsburg wieder in den Spielrhythmus kommen, nachdem er zuletzt nur vereinzelt auf dem Feld gestanden hatte. Am kommenden Mittwoch stehen zudem das Endspiel in der Europa League gegen Atalanta Bergamo sowie drei Tage später das DFB-Pokalfinale gegen den Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern an.

Es sei bei Wirtz, der auch im DFB-Team bei der Heim-EM im Sommer eine wichtige Rolle einnehmen soll, ein reines "Schmerzthema", sagte Alonso. Es gebe "kein Risiko" für eine "schwerere Verletzung", sollte Wirtz zu früh wieder auf dem Platz stehen.

(N.Loginovsky--DTZ)