Deutsche Tageszeitung - Produktion in Chinas verarbeitendem Gewerbe erneut gesunken

Produktion in Chinas verarbeitendem Gewerbe erneut gesunken


Produktion in Chinas verarbeitendem Gewerbe erneut gesunken
Produktion in Chinas verarbeitendem Gewerbe erneut gesunken / Foto: © AFP

Die Produktion des verarbeitenden Gewerbes in China ist im November den zweiten Monat in Folge gesunken. Der sogenannte Einkaufsmanagerindex (PMI), den die nationale Statistikbehörde am Donnerstag veröffentlichte, sank leicht auf 49,4 Punkte. Ein Wert unter 50 bedeutet einen Rückgang der Produktionsaktivität.

Textgröße ändern:

Im September war der Index zum ersten Mal seit März wieder im positiven Bereich gewesen. Im Oktober fiel er dann auf 49,5 Punkte. Für November waren Experten von einem besseren Wert von 49,8 Punkten ausgegangen.

Der Einkaufsmanagerindex für das nicht-verarbeitende Gewerbe, der den Dienstleistungssektor und das Baugewerbe umfasst, sank von 50,6 Punkten im Oktober auf 50,2. Das ist der niedrigste Wert seit Dezember 2022. Auch hier hatten Beobachter eine Verbesserung erwartet.

Für die Regierung in Peking steigt damit der Druck, die schwächelnde Wirtschaft stärker zu unterstützen. Ein enttäuschendes erstes Halbjahr hatte die Regierung dazu veranlasst, eine Reihe von gezielten Konjunkturmaßnahmen zur Unterstützung von Schlüsselsektoren, insbesondere des stark angeschlagenen Immobiliensektors, anzukündigen.

Verschiedene Indikatoren deuteten zuletzt eine Stabilisierung der Lage an. Vor allem fiel das Wirtschaftswachstum im dritten Quartal höher aus als erwartet. Das Erreichen des bereits niedrig gesteckten Ziels von fünf Prozent Wachstum in diesem Jahr ist aber weiterhin fraglich.

(B.Izyumov--DTZ)