Deutsche Tageszeitung - Kreml stuft Schüsse an Schule in Russland als "Terrorangriff" ein

Kreml stuft Schüsse an Schule in Russland als "Terrorangriff" ein


Kreml stuft Schüsse an Schule in Russland als
Kreml stuft Schüsse an Schule in Russland als "Terrorangriff" ein / Foto: © AFP

Der russische Staatschef Wladimir Putin hat die Schusswaffenattacke auf eine Schule in Russland mit mindestens 13 Toten als "unmenschlichen Terrorangriff" verurteilt. "Präsident Putin betrauert den Tod von Erwachsenen und Kindern in einer Schule, wo es einen Terrorangriff einer Person gab, die offensichtlich einer neofaschistischen Gruppe angehört", sagte Kreml-Sprecher Dmitri Peskow am Montag in Moskau. "Der Präsident wünscht denjenigen, die bei diesem unmenschlichen Terrorangriff verletzt wurden, gute Besserung."

Textgröße ändern:

Nach Angaben von Ermittlern wurden bei dem Angriff auf die Schule in der Stadt Ischewsk rund 1200 Kilometer östlich von Moskau mindestens 13 Menschen getötet, darunter sieben Kinder. Außerdem hätten 14 Kinder und sieben Erwachsene Verletzungen erlitten. Der mutmaßliche Täter beging nach Angaben der Behörden Suizid, Polizisten fanden seine Leiche. Der Angreifer soll ein Nazi-Hakenkreuz auf seiner Brust getragen haben.

(V.Sørensen--DTZ)