Deutsche Tageszeitung - Frankreich ruft Italien zur Aufnahme der Ocean-Viking-Flüchtlinge auf

Frankreich ruft Italien zur Aufnahme der Ocean-Viking-Flüchtlinge auf


Frankreich ruft Italien zur Aufnahme der Ocean-Viking-Flüchtlinge auf
Frankreich ruft Italien zur Aufnahme der Ocean-Viking-Flüchtlinge auf / Foto: © AFP

Frankreich hat Italien zur Aufnahme der 234 Flüchtlinge des Rettungsschiffs "Ocean Viking" gemahnt und dabei auf die finanzielle Unterstützung der EU verwiesen. "Das Boot befindet sich in italienischen Gewässern, die europäischen Regeln sind sehr deutlich und wurden von Italien akzeptiert, das zudem der größte Empfänger einer solidarischen EU-Finanzhilfe ist", sagte Regierungssprecher Olivier Véran am Mittwoch dem Sender France TV.

Textgröße ändern:

Italien habe "seine Rolle zu spielen" und "seine europäischen Verpflichtungen zu respektieren", betonte der Regierungssprecher. Er bezeichnete die jüngsten Äußerungen der italienischen Regierung als "inakzeptabel".

Die ultrarechte italienische Ministerpräsidentin Giorgia Meloni hatte Frankreich am Vortag dafür gedankt, dass es das Flüchtlingsschiff aufnehmen wolle - ohne dass Frankreich dies angeboten hätte. Die neue italienische Regierung hatte ihren Wählern versprochen, einen härteren Kurs in der Flüchtlingspolitik zu fahren.

Nach tagelanger Ungewissheit hatten rund 250 Flüchtlinge an Bord der beiden Rettungsschiffe "Geo Barents" und "Humanity 1" in Sizilien an Land gehen können. Die "Ocean Viking" mit mehr als 230 Menschen an Bord wurde hingegen abgewiesen und ersuchte daraufhin Frankreich um einen sicheren Hafen.

Das Schiff werde am Donnerstag in internationalen Gewässern in der Nähe der französischen Insel Korsika sein, teilte die Organisation SOS Méditerranée mit, die das Schiff betreibt.

(N.Loginovsky--DTZ)