Deutsche Tageszeitung - "Forgotten Team": Ausstellung in Köln würdigt WM-Arbeiter

"Forgotten Team": Ausstellung in Köln würdigt WM-Arbeiter


"Forgotten Team": Ausstellung in Köln würdigt WM-Arbeiter / Foto: © AFP

Pünktlich zum Start der umstrittenen Fußball-WM in Katar präsentieren das Deutsche Sport und Olympia Museum und der Bundesligist 1. FC Köln die Fotoausstellung "Forgotten Team". Diese legt den Fokus auf das Schicksal der Arbeitsmigranten, auf schlimme Lebensbedingungen und viele Todesfälle rund um die Baustellen für das Turnier in Katar (20. November bis 18. Dezember).

Textgröße ändern:

Die Ausstellung solle dem "vergessenen Team" eine Stimme geben, ohne das diese WM nicht hätte stattfinden können, heißt es in einer Ankündigung des 1. FC Köln. Der Klub hatte die Ausstellung initiiert und setzt sie nun gemeinsam mit dem Kölner Museum um.

Gezeigt werden die Werke des Künstlers Mohamed Badarne, der zwischen 2017 und 2022 mehrfach nach Katar und Nepal reiste. Dort traf er sich mit den Arbeitenden und ihren Familien, hielt "Leid und die erlebte Ungerechtigkeit fotografisch fest".

Die Ausstellung wird am Freitag (18. November) für geladene Gäste eröffnet. Vom folgenden Samstag bis zum 15. Januar 2023 ist sie dann für die Öffentlichkeit zugänglich.

(M.Dorokhin--DTZ)