Deutsche Tageszeitung - Jugendliche sollen Männer in Magdeburg angegriffen haben - 33-Jähriger tot

Jugendliche sollen Männer in Magdeburg angegriffen haben - 33-Jähriger tot


Jugendliche sollen Männer in Magdeburg angegriffen haben - 33-Jähriger tot
Jugendliche sollen Männer in Magdeburg angegriffen haben - 33-Jähriger tot / Foto: © AFP/Archiv

Eine Gruppe von Jugendlichen soll in Magdeburg in Sachsen-Anhalt zwei Männer angegriffen haben, von denen einer starb. Das Opfer sei seinen lebensgefährlichen Verletzungen erlegen, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Demnach hatte sich die Tat in der Nacht zum Freitag vor einem Kiosk ereignet. Aus unklarer Ursache kam es zwischen den Männern und den 14- bis 16-jährigen Jugendlichen zu einer Auseinandersetzung.

Textgröße ändern:

Die 30 und 33 Jahre alten Männer wurden dabei unvermittelt angegriffen. Sie konnten fliehen und die Rettungskräfte rufen, mussten aber beide in ein Krankenhaus gebracht werden. In der Klinik stellten Ärzte bei dem 33-Jährigen lebensbedrohliche Verletzungen fest.

Die Polizei ermittelte daraufhin wegen eines versuchten Tötungsdelikts. Letztlich erlag der 33-Jährige seinen Verletzungen am Dienstag. Eine Obduktion soll die genaue Todesursache klären. Als tatverdächtig gelten zwei 14-Jährige und ein 16-Jähriger. Sie wurden bereits mehrfach vernommen.

(W.Uljanov--DTZ)