Deutsche Tageszeitung - Umsatz im Einzelhandel im Oktober gestiegen

Umsatz im Einzelhandel im Oktober gestiegen


Umsatz im Einzelhandel im Oktober gestiegen
Umsatz im Einzelhandel im Oktober gestiegen / Foto: © AFP

Der Umsatz im Einzelhandel hat nach mehreren Monaten im Minus im Oktober wieder zugelegt. Im Vergleich zu September machten die Einzelhändler preisbereinigt 1,1 Prozent mehr Umsatz, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Donnerstag mitteilte. Wirtschaftsexperte Sebastian Dullien sprach von einer guten Nachricht, die "aber noch nicht als Trendwende interpretiert werden" sollte.

Textgröße ändern:

Im Vergleich zum Vorjahresmonat verzeichneten die Einzelhändler preisbereinigt ein leichtes Umsatzminus von 0,1 Prozent. In den Vormonaten war die Entwicklung im Jahresvergleich jedoch stets sehr viel schlechter ausgefallen - im September betrug das Minus hier 4,3 Prozent.

Im Einzelhandel mit Lebensmitteln sank der Umsatz im Vergleich zum September um 1,3 Prozent. Im Vergleich zum Tiefstand im Dezember 2022 lagen die realen Umsätze um 2,4 Prozent höher.

"Der Trend der Einzelhandelsumsätze über die vergangenen zwölf Monate illustriert die Schwierigkeiten der deutschen Wirtschaft, sich aus der Rezession herauszuarbeiten", erklärte Dullien, wissenschaftlicher Direktor des Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) der Hans-Böckler-Stiftung. "Der Energie- und Nahrungsmittelpreisschock und seine Folgen haben die Kaufkraft der Masseneinkommen in Deutschland in den vergangenen beiden Jahren spürbar belastet."

(U.Kabuchyn--DTZ)