Deutsche Tageszeitung - WM: Uruguay setzt auf Suarez und Cavani

WM: Uruguay setzt auf Suarez und Cavani


WM: Uruguay setzt auf Suarez und Cavani
WM: Uruguay setzt auf Suarez und Cavani / Foto: © AFP

Die Erfahrung von drei WM-Turnieren gepaart mit frischem Blut: Luis Suarez und Edinson Cavani sind bei der Endrunde in Katar einmal mehr die Aushängeschilder der uruguayischen Fußball-Nationalmannschaft. Zum ewigen Sturmduo gesellen sich aber 13 WM-Debütanten wie die Offensivtalente Federico Valverde (Real Madrid) und Darwin Nunez (FC Liverpool).

Textgröße ändern:

Während Innenverteidiger Agustin Rogel von Bundesligist Hertha BSC im letzten Moment durch das Sieb von Nationaltrainer Diego Alonso fiel, hielt der 47-Jährige, der im vergangenen Dezember den langjährigen "Maestro" Oscar Tabarez abgelöst hatte, am zuletzt verletzungsanfälligen Cavani fest. Auch Ronald Araujo, der seit Ende September nach einer Adduktoren-OP nicht mehr für den FC Barcelona zum Einsatz kam, ist nominiert.

Neben Cavani und Suarez sind auch die Verteidiger Diego Godin und Martin Caceres sowie Torhüter Fernando Muslera nach den Endrunden 2010 (Platz vier), 2014 (Achtelfinale) und 2018 (Viertelfinale) erneut dabei. Uruguay trifft in der Gruppe H auf Südkorea, Portugal und Ghana. - Uruguays WM-Aufgebot:

Tor: Sergio Rochet (Nacional Montevideo), Fernando Muslera (Galatasaray Istanbul), Sebastian Sosa (Independiente Avellaneda)

Abwehr: Jose Luis Rodriguez (Nacional Montevideo), Guillermo Varela (Flamengo Rio de Janeiro), Ronald Araujo (FC Barcelona), Josema Gimenez (Atletico Madrid), Sebastian Coates (Sporting Lissabon), Diego Godin (Velez Sarsfield), Martin Caceres (Los Angeles Galaxy), Matias Vina (AS Rom), Mathias Olivera (SSC Neapel)

Mittelfeld: Matias Vecino (Lazio Rom), Rodrigo Bentancur (Tottenham), Federico Valverde (Real Madrid), Lucas Torreira (Galatasaray Istanbul), Manuel Ugarte (Sporting Lissabon), Facundo Pellistri (Manchester United), Nicolas De la Cruz (River Plate Buenos Aires), Giorgian de Arrascaeta (Flamengo Rio de Janeiro), Agustin Canobbio (Athletico Paranaense Curitiba), Facundo Torres (Orlando City)

Angriff: Darwin Nunez (Liverpool), Luis Suarez (Nacional Montevideo), Edinson Cavani (Valencia), Maximiliano Gomez (Trabzonspor).

(U.Stolizkaya--DTZ)